Diether Noll wurde am 22. September 1934 in Merzig (Saarland) geboren und wuchs in Erfurt auf. Erster Kompositionsunterricht bereits als Schüler bei Johann Cilenšek. Von 1954 bis 1957 Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Dirigieren bei Prof. Hermann Abendroth (1883 – 1956) und Heinz Finger,  Komposition bei Prof. Johann Cilenšek und Klavier bei Prof. Horst Liebrecht. Engagements als Dirigent an verschiedenen Theatern (u.a. in Erfurt, Leipzig, Chemnitz, Eisenach und Potsdam, bis 1999 am Staatstheater Cottbus). Dozententätigkeit an der Musikhochschule Berlin „Hanns Eisler“ von 1981 bis 2000. Gastdirigate u.a. an der Berliner Staatsoper, der Dresdner Staatsoper, dem Berliner Sinfonieorchester, in Ungarn, Polen, Rumänien, der damaligen CSR, in Estland. Regelmäßige Tätigkeit als Pianist (Liedbegleiter und Kammermusiker) Erster Preis des Kompositionswettbewerbs des „Brandenburgischen Vereins Neue Musik e.V.“ für Kammerensemble 2003 Diether Noll lebt heute in Eichwalde.

Quelle: http://komponist-diether-noll.de/

Scroll

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten