Gottfried Glöckner wurde am 24. Juni 1937 in Chemnitz geboren. Von 1951-1959 besuchte er die Fachgrundschule und das Konservatorium in Zwickau. Er absolvierte 1974 ein Fernstudium für Komposition an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” Dresden bei Manfred Weiss. Ab 1959 war er Lehrer an den Musikschulen Bad Liebenwerda und Frankfurt (Oder).Mit seiner Tätigkeit als Musikerzieher entstanden zahlreiche Kompositionen für den Unter-richtsgebrauch, daneben auch Orchesterwerke (”Konzert für Orchester”, Uraufführung 1984 in Havanna; “Präludium und Passacaglia” 1985), Chorwerke und Kammermusik. Größere Bekanntheit hat er vor allem wegen der gemeinsam mit seiner Frau Helga Glöckner-Neubert entstandenen Kinderlieder erlangt, die sich im Osten Deutschlands immer noch großer Beliebtheit erfreuen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_Gl%C3%B6ckner

Scroll

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten