Halle - Kupferstich von Friedrich Bernhard Werner, um 1740 (aus: wikipedia.org, CCO)

Mit der Reihe Hallesche Musiken, werden kleinere musikalische Werke Hallescher Komponisten und Pädagogen zum Download zur nicht kommerziellen Nutzung als PDF bereitgestellt. Darunter sind geläufige aber auch weniger geläufige Namen wie: Robert Franz, Johann Philipp Krieger oder Daniel Gottlob Türk. Gemeinsam mit dem Musikwissenschaftler und Herausgeber Dr. M. Richter wird diese Edition fortgesetzt und als Druckausgabe im Bellmannmusik Verlag erscheinen. Diese Edition wird Unterstüzt von der Stadt Halle (Saale). Wir bedanken uns bei allen Förderern im besonderen bei der Bibliothek des Händel-Hauses Halle und der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz.

 

Daniel Gottlob Türk (* 10. August 1750 in Claußnitz; † 26. August 1813 in Halle) Als Schüler der Dresdner Kreuzschule wurde der Kantor und Bach-Schüler Gottfried August Homilius sein musikalischer Mentor. Von 1772 an studierte er zwei Jahre an der Universität Leipzig, wo er vom späteren Thomaskantor Johann Adam Hiller stark gefördert und beeinflusst wurde. Er führte ihn in die Musik des Barock (vor allem Händel) ein und legte durch seine hervorragende theoretische und praktische Arbeit als Musikpädagoge die Grundlagen für Türks spätere Erfolge. [ Quelle: wikipedia.org ]


Daniel Gottlob Türk - Sechs kleine Sonaten für Klavier zweite Sammlung (Hg. Axel Gebhardt)

Besetzung:
Klavier solo

Sonata I - Allegretto grazioso - Adagio e tenero - Non troppo Allegro
Sonata II - Moderato grazioso e cantabile - Largo molto e mesto - Allegro ma innocentemente
Sonata III - Allegro di molto e con spirito - Andante, quasi allegretto - Poco presto
Sonata IV - Allegro - Adagio con tenerezza - Allegro
Serenata V - Allegretto lusingando, quasi andante - Adagio cantabile - Allegro scherzando
Sinfonia VI - Allegro assai - Andantino - Presto assai

 [ Daniel Gottlob Türk - Sechs kleine Sonaten für Klavier zweite Sammlung ]

*** 

Robert Franz, eigentlich Robert Franz Julius Knauth (* 28. Juni 1815 in Halle (Saale); † 24. Oktober 1892 ebenda) Er hat sich als Leiter der Robert-Franz-Singakademie mit eigenen Bearbeitungen Händelscher Oratorien ähnlich wie Mozart und Mendelssohn Bartholdy große Verdienste um die Etablierung der Werke Georg Friedrich Händels in Deutschland erworben. [ Quelle: wikipedia.org ]

 

Robert Franz - Liebeslieder (Hg: Maik Richter) 

Besetzung:
mittlere-hohe Singstimme und Klavier / Mezzo-Sopran oder Bariton

 [ Robert Franz - Nun hat das Leid ein Ende op. 18,3 (1860) nach Karl Wilhelm Osterwald (1820–1887) ]

 [ Robert Franz - Liebliche Maid op. 4,3 (1845) deutscher Text nach dem englischen Original von Robert Burns (1759–1796) ]

 [ Robert Franz - Liebesfrühling op. 50,6 (1879) nach Friedrich Rückert (1788–1866) ]

 [ Robert Franz - Im Herbst op. 17,6 (1860) nach Wolfgang Müller von Königswinter (1816–1873) ]

***

Robert Franz - Drei Lieder nach Nikolaus Lenau (Hg: Maik Richter)

Besetzung:
mittlere-hohe Singstimme und Klavier / Mezzo-Sopran oder Bariton

 [ Robert Franz - Schilflied op. 2,4 aus Drei Lieder nach Nikolaus Lenau (1802–1850) ]

 [ Robert Franz - Lenz op. 14,2 aus Drei Lieder nach Nikolaus Lenau (1802–1850) ]

 [ Robert Franz - Liebesfrühling op. 14,5 aus Drei Lieder nach Nikolaus Lenau (1802–1850) ]

***

Johann Philipp Krieger (* 26. Februar jul./ 8. März 1649 greg. in Nürnberg; † 6. Februar 1725 in Weißenfels) Nach einem kurzen Aufenthalt in Bayreuth sowie in Frankfurt am Main und Kassel übernahm er 1677 die Position des Kammermusikers und -organisten am Hof des Herzogs August von Sachsen-Weißenfels in Halle. Bereits nach kurzer Zeit wurde er zum Vizekapellmeister ernannt und wechselte zusammen mit dem neuen Herzog Johann Adolf I. 1680 die Residenz. Auf Neu-Augustusburg entstanden zwischen 1685 und 1717 acht vielstimmige Instrumentalwerke, die als Beispiel für das frühe deutsche Concerto Grosso gelten. Krieger führte akribisch Buch über alle unter seiner Leitung bei Hof aufgeführten Werke. Hierdurch ist überliefert, dass er rund 2500 Kantaten komponierte, von denen 2200 als verschollen gelten. Durch seine Hochzeit mit Rosine Helene, Tochter des Johann Nicolai aus Halle, entstand eine Verwandtschaft zur Familie Georg Friedrich Händels. Johann Philipp Krieger starb 1725 in Weißenfels. Sein musikalisches Werk ist heute jedoch fast in Vergessenheit geraten. [ Quelle: wikipedia.org ]

Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte (Hg. Maik Richter)

Besetzung:
Violino I , Violino II, Viola I, Viola II, Violone
Soprano, Alto, Tenore, Basso
Basso-continuo

(Länge ca: 8 Minuten) 

[ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Partitur ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Chorpartitur mit Basso-continuo ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Violino I ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Violino II ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Viola I ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Viola II ]

 [ Johann Philipp Krieger - Gott, du Brunnquell aller Güte - Violone ]

***

Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo (Hg. Maik Richter)

Besetzung:
Violino I, Violino II, Viola I, Viola II, Viola III,  Violone
Soprano, Alto, Tenore, Basso
Organo/Violone

(Länge ca: 8 Minuten) 

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Partitur ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Violino I ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Violino II ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Viola I ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Viola II ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Viola III ]

 [ Johann Philipp Krieger - Ecce quomodo - Violone ]

***
 
Johann Philipp Krieger - O Jesu, du mein Leben
 

 (Länge ca: 8 Minuten) 

 
 [ Johann Philipp Krieger - O Jesu, du mein Leben - Partitur ] 
 
 [ Johann Philipp Krieger - O Jesu, du mein Leben -  Viola da gamba ] 
      
 [ Johann Philipp Krieger - O Jesu, du mein Leben - Violino ]   
    
         

    

 

 

 

Scroll

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten